Der neue Politikstil und die Bürger

Im Lande Baden-Württemberg wird künftig alles besser. Ein neuer Politikstil soll Einzug halten. Grün-Rot will künftig auf die Bürger hören, ihnen zuhören, sie als mündige Menschen ernst nehmen, sie mitnehmen auf ihre politische Reise, sie überzeugen, kurzum: sie an allem beteiligen, was so ansteht. Ein uneinlösbares Versprechen, finde ich und füge an: leider.

Das Eigenartige an den Auffassungen der Bürger ist nämliche ihre Unterschiedlichkeit. Manche wollen dies, manche das. Wenn man ihnen suggeriert, dass man nicht nur zuhört, sondern ihn auch alles gewährt, weckt man Erwartungen, die nicht erfüllbar sind. Politiker, die zu viel zuhören, handeln zu wenig. Politiker, die alle Menschen ständig fragen, was und wie sie es denn gerne hätten, werden sich irgendwann fragen müssen, wem sie zu Willen sein wollen.

Ich habe nicht die Illusion, dass mich die neue Regierung nach meiner Meinung fragt. Und wenn sie es täte, wäre sie nicht angetan von ihr und würde sie sich auf keinen Fall zu Eigen machen. Warum sollte sie auch? Sie muss sich nicht um die kümmern, die sie nicht gewählt haben, sondern um die eigene Klientel, wenn das Wort erlaubt ist.

Bleibt mir vom Leib mit einem neuen Politikstil! Nehmt den Mund nicht so voll, sondern tut, was man von Politikern erwarten darf. Macht eure Politik und lasst uns in ein paar Jahren sehen, ob sie was getaugt hat oder nicht. Dann entscheiden die Wähler, ob sie sich mitgenommen gefühlt haben werden oder einfach nur mitgenommen sind von den verschiedenen grün-roten Projekten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.