Umzug

Man merkt es erst auf den zweiten Blick. Das (oder auch der) Blog Häckerling ist umgezogen, hat den freidemokratischen Hafen verlassen und sich in die Selbstständigkeit begeben. Diese Emanzipation hat keinen politischen Grund, sondern einen praktischen: Wer selbstständig ist, hat sowohl ästhetisch als auch rhetorisch mehr Freiheit. Nicht dass die Partei in meine Texte eingegriffen hätte, das wäre ganz gegen ihr Leitbild, aber beim Schreiben nimmt man doch unbewusst Rücksicht auf die liberale Beschlusslage. Auch wenn der Häckerling nun ohne diesen Background agiert, bleibt er doch seinen Prinzipien treu. Er ergreift Partei, er drischt auch künftig auf Zustände ein, die er für Missstände hält. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, auch wenn sich dort der Schaum der Wut zeigt. Das klingt vielleicht wie eine Annäherung an die Hasstiraden der sozialen Netzwerke, ist es aber nicht. Der Respekt für jene, die – oft unter schwierigen Umständen – politische Entscheidungen treffen müssen, wird mich immer begleiten, auch wenn ich die Entscheidungen für falsch halte. Denn mir ist bewusst: Auch ich kann irren. Aber ein Irrender ist kein Irrer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.