Besteuerte Vermögen

Auf nichts kann man sich so schnell einigen wie auf eine Steuer, die Millionäre betrifft. Da die meisten von sich glauben, keine Millionäre zu sein, trifft es die anderen. Das ist schön. Die Reichen, diese unanständigen 5% Wohlhabenden, sollen zahlen, den Soli, die Kapitalertragssteuer, ihr Vermögen soll besteuert werden, ihre tollen Autos und Yachten, ihre Picassos, ihr Besitz an Grund und Boden. Aber was ist, wenn unser Häuschen samt dem Erdenfleck, auf dem es steht, nominell bereits über eine halbe Million wert ist, wenn die Altersvorsorge die andere halbe Million ausmacht, dann sind wir schon bei der berühmten Million, ab der kassiert wird. Der Vorteil: durchs Abkassieren wird das Vermögen immer kleiner, die Negativzinsen machen die Altersvorsorge wertloser, der Soli tut sein Übriges, nicht zu vergessen die Grundsteuer, bald ist man unter einer Million und wird künftig vom Neid der Sozialisten verschont. Nebenbei: Es gibt bereits ein Gesetz zur Vermögenssteuer, aber das Verfassungsgericht hält es für rechtlich problematisch. Daher wird diese Steuer seit über 20 Jahren nicht mehr erhoben. Aber wahrscheinlich haben die Herren Schäfer-Gümbel und Scholz den Stein der Weisen gefunden und ein neues Gesetz im Auge, das auch den Segen des höchsten Gerichts findet. Dazu kommt demnächst eine CO2-Steuer, eine Erhöhung der Erbschaftssteuer wäre auch möglich, den Soli-Satz könnte man ebenfalls steigern. Es gibt genug zu kassieren; packen wir’s an. Leider besteht die Gefahr, dass diejenigen, denen man an den Geldbeutel will, Mittel und Wege wissen, sich dem Zugriff der gierigen öffentlichen Hand zu entziehen. Dann bleiben nur jene übrig, denen solche Flucht nicht möglich ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.