Abgasgeber

Da waren wir doch gerade mal für ein paar Tage auf der Sonnenseite. Nach den düsteren Wochen als Griechenland-Quäler bekamen „die Deutschen“ ein wenig Lob für ihre Willkommenskultur. Und nun das: Der Konzern, der schon durch seinen Namen das Volk zu repräsentieren vorgibt, wird als kriminelle Vereinigung entlarvt. Absichtlicher Betrug am Autofahrer lautet der Vorwurf. Die finanzielle Seite des Desasters wird groß sein. Aber die Aktionäre werden es überleben und die Kasse der amerikanischen Steuerbehörde wird es freuen. Was mich persönlich viel mehr ärgert: Mein ganzes Autofahrerleben habe ich auf VW gesetzt. Im Vertrauen darauf, dass diese Firma zwar keine aufregenden PKW produziert, aber doch grundsolide. Kein Daimler kam je in Frage, schon gar nicht ein Ford oder Opel. Und auch kein Japaner, schließlich will man die heimische Wirtschaft stärken. Das alles stellt sich nun als große Täuschung und Enttäuschung heraus. Ich bin auf Trickser hereingefallen, auf Leute, die Deutschlands guten Ruf bedenkenlos aufs Spiel setzen, denen der Profit über alles geht. Die Volkswagenleute haben es gewagt, das Volk nach Strich und Faden zu betrügen. Das wird dem Ruf des Landes mehr schaden als der braune Mob, der sich wieder aus den Löchern traut. Haut ab, ihr korrupten VW-Manager, gebt Gas beim Rücktritt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.